Unterhalt bei Nachwuchs senken. sein Einkommen durch einen Nebenjob zu … den Titel auf die neue Situation anpassen lassen wenn es so ist. Wer hat Anspruch auf Unterhalt. So stellt sich immer wieder die Frage, wie der Unterhalt berechnet wird, wenn weitere Kinder hinzukommen und der Unterhaltspflichtige mehreren Kindern gegenüber seiner Zahlungspflicht nachkommen muss. Theoretisch gibt es eine klare Rangfolge, welche Kinder wann einen Anspruch auf Unterhalt haben. Eine Neuentscheidung über den Unterhalt findet nicht statt. ... mindestens 50 EUR, bei geringfügiger Teilzeitarbeit auch weniger, und höchstens 150 EUR monatlich. Der Vater konnte diesen Unterhalt also mühelos zahlen. Der Unterhalt für minderjährige Kinder geht nach § 1609 BGB allen weiteren Unterhaltsverpflichtungen vor. Wer beispielsweise Anspruch auf Unterhalt hat und um eine bessere finanzielle Situation des Unterhaltspflichtigen weiß, hat oftmals den Wunsch, einen höheren Anspruch geltend zu machen. Von den Steuervorteilen z.B. Folglich kann der gezahlte Unterhalt deutlich sinken, wenn neue Kinder hinzukommen. In beiden Fällen müssen diese allerdings unverheiratet sein, da mit einer Eheschließung der Unterhaltsanspruchvorrangig auf den eigenen Ehepartner übergeht. Weitere Kinder führen meist zu einer Herabstufung in eine niedrigere Einkommensstufe der Düsseldorfer Tabelle. Der Ehemann zahlt Unterhalt für die beiden Kinder. 1. K auch anteilig, da K ab 18 Jahren durch verminderten Unterhalt anteilig im ALG2-Bezug drin. So wird der Unterhalt bei mehreren Kindern berechnet. Denn vor der Scheidung besteht auch noch kein Anspruch auf Ehegattenunterhalt. Weil der Unterhalt zu Ihrem anrechenbaren Netto gehört, kann es deswegen sein, dass beispielsweise die Pflicht zum Elternunterhalt wegen unzureichendem anrechenbaren Einkommen wegfällt. Der Selbstbehalt wird nach der Düsseldorfer Tabelle bestimmt und steigt mit dem Einkommen. Der Unterhalt fürs Kind wird zwar an den Elternteil, bei welchem das Kind lebt, gezahlt, allerdings steht die Geldrente ausschließlich dem Kind zu. CHF 2 245 bezahlen. Wenn der Vater des neuen Kindes auch noch der Mutter dieses Kindes Unterhalt leisten muss, führt auch das nicht zu einer Reduzierung des Kindesunterhalts für die “alten” Kinder. Der Unterhalt für das neue Kind darf deshalb bei der Berechnung des Unterhalts für die “alten” Kinder nicht etwa vorab vom Einkommen abgezogen werden. Er hat ein Nettoeinkommen von 2.800,- €. Wenn ein Elternteil nach der Trennung und Scheidung erneut heiratet oder weitere Kinder bekommt, hat grundsätzlich jeder weitere Unterhaltsberechtigte Anpsruch auf den vollen Unterhalt. Reicht das Einkommen für die Erfüllung weiterer Unterhaltsverpflichtungen nicht aus, sind diese Ansprüche zu kürzen. Wie so oft in rechtlichen Belangen kann es folglich auch in Bezug auf Unterhaltsänderungen keine pauschalen Antworten geben. Es gilt der Grundsatz: alle Kinder eines unterhaltspflichtigen Elternteils sind untereinander gleichberechtigt. Hierbei sollte man aber auf keinen Fall einfach eigenmächtig seine Zahlungen kürzen. Die Geburt weiterer Kinder führt deshalb auch dann zu einer Herabstufung, wenn das neue Kind aus einer neuen Beziehung stammt. Regelmäßig werden Änderungen im Rechner eingepflegt. Zunächst ist hier die Lebenssituation des Unterhaltspflichtigen ausschlaggebend. Denn alle Kinder gehen der neuen Ehefrau bzw. Erst, wenn alle minderjährigen Kinder ihren Unterhalt bekommen haben, werden die Volljährigen berücksichtigt. Ein Kind ist acht Jahre alt, der Mindestunterhalt beträgt 424 Euro. Wenn dies nicht durch "Naturalien" geschieht, besteht Anspruch auf Geldunterhalt. Ende September 2019 wurde die Erhöhung des Mindestunterhalts für 2020 bekanntgegeben – also der Kindesunterhalt f… Sein Selbstbehalt liegt bei 1.160,- Euro, er kann also noch 440,- Euro für Unterhaltszwecke ausgeben. ... (weil der Vater sich drückt oder schlicht keine Kohle hat), ein weiteres Drittel erhält Unterhalt, aber weniger, als ihm "eigentlich" zusteht (Mangelfall). Das ist erst nach der Scheidung möglich. Befreit wird man von seinen Pflichten dadurch nicht. In besonderem Maße trifft dies zu, wenn die „alten“ Kinder bereits volljährig sind. Muss man Unterhalt zahlen, wenn Hartz IV bezogen wird? Einfach unverbindlich fragen: © 1992 - 2020 Rechtsanwalt Roland Sperling   |  Â, Nutzungsvergütung für Wohnungsüberlassung, Wohnungszuweisung an einen Ehegatten bei Trennung. Im Falle von Kindesunterhalt kann die Volljährigkeit des Kindes oder die Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit des Kindes Anlass für eine Unterhaltsänderung sein. Es liegt ein Mangelfall vor. Wann ist Unterhalt überhaubt ein Thema? Hat man ein Kind und möglicherweise noch eine nicht erwerbstätige Mutter zu versorgen, dann können diese in den Selbstbehalt mit eingerechnet werden. Beispiel: Der Unterhaltspflichtige hat ein 4-jähriges Kind aus erster Ehe und ein einjähriges Kind aus einer zweiten Beziehung. Auf der anderen Seite können weitere finanzielle Belastungen bei dem Unterhaltspflichtigen dafür sorgen, dass dieser weniger Unterhalt zahlen will beziehungsweise kann. Durch die Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Diese Chance wird mir genommen. Jetzt demnächst nichts mehr, wenn sein neues Kind da ist. Wenn Sie ein neues Kind bekommen, ist es nach Stufe 1 unterhaltsberechtigt. Dabei besteht der Anspruch auf Kindesunterhalt für minderjährige Kinder sowie volljährige Kinder, die sich noch in der Erstausbildung befinden. Bei diesem Nettoeinkommen müsste er eigentlich Kindesunterhalt nach der 3. Wie kann man Unterhaltszahlungen einfordern. Was der Alleinerziehende unter dem Strich bekommt: Hat man ein Kind und möglicherweise noch eine nicht erwerbstätige Mutter zu versorgen, dann können diese in den Selbstbehalt mit eingerechnet werden. Kinder aus mehreren Ehen: Wie viel Unterhalt muss man wem zahlen? Mit dem Wegfall des (einkommensunabhängigen) Beitrages für «Pflege und Erziehung» erhält unsere Beispiel-Mutter jetzt CHF 1 130 pro Monat weniger als früher. Der Kindergeldbonus von 300 Euro wird im Regelfall auf 200 Euro im September und 100 Euro im Oktober aufgeteilt und darf ebenso wie das Kindergeld (204 Euro) zur Hälfte vom Unterhalt abgezogen werden. Der Vater konnte diesen Unterhalt also mühelos zahlen. (3) Der Anspruch auf Unterhalt mindert sich insoweit, als das Kind eigene Einkünfte hat oder unter Berücksichtigung seiner Lebens- Ich habe mir mal den Unterhalt fürs erste Kind und zweite ausgerechnet. Bei der Berechnung des Kindesunterhalts steht das Kindeswohl klar im Vordergrund. Immer dann, wenn einer weniger Einkommen hat als der andere; weil das in der Ehe immer so war, wegen Haushaltsführung, oder Kinderbetreuung, aus gesundheitlichen Gründen, wegen Erwerbslosigkeit, Fortbildung … Aktuelle Jobs aus der Region. Es kommt für diese Herabstufung nicht darauf an, aus welcher Beziehung die Kinder stammen. Die “alten” Kinder dürfen gegenüber den “neuen” Kindern also nicht benachteiligt werden. Letztendlich müsste er den Unterhalt neu Berechnen lassen bzw. Denn das würde dazu führen, dass der Unterhalt für die “alten” Kinder nach einem niedrigeren Einkommen berechnet würde als der Unterhalt für das neue Kind. Das Familiengericht beziehungsweise gegebenenfalls das Jugendamt ist dabei die richtige Anlaufstelle. Der Unterhalt kann gekürzt werden, wenn das Kind durch eigenes sittliches Verschulden unterhaltsbedürftig wird. Unterhaltspflichtige und auch Unterhaltsberechtigte, die eine Unterhaltsänderung für notwendig erachten, fragen sich regelmäßig, wie sich diese erwirken lässt. Ihrem Haushalt stehen CHF 5 145 statt CHF 6 275, also rund 18 Prozent weniger zur Verfügung. Der Unterhalt ist jedoch oftmals ein großes Streitthema, so dass einvernehmliche Lösungen in weiter Ferne scheinen. Er muss deshalb seinen beiden Kindern Unterhalt gemäß Stufe 4 der Düsseldorfer Tabelle zahlen. 3670 Franken Unterhalt: Diese 6 Dinge musst du als Vater jetzt wissen. Wie kann man eine Unterhaltsänderung erwirken? Wann ist eine Unterhaltsänderung möglich? Bei einer Trennung oder Scheidung sind Väter verpflichtet ihrem Kind Unterhalt zu zahlen, wenn es bei der Mutter wohnt und von ihr betreut wird. Nur in diesem “Normalfall” kann man den Tabellenunterhalt direkt in derjenigen Einkommensstufe ablesen, die auch dem Nettoeinkommen des Unterhaltspflichtigten entspricht. Kommt jetzt ein weiteres Kind hinzu, so ändert sich ja erst einmal nichts daran, dass der Vater weiterhin insgesamt nur 440,- Euro für den Unterhalt beider Kinder ausgeben kann. Zahlt der zum Unterhalt verpflichtete nicht, so … Diese Seite verwendet Cookies. Beispiel: Der Vater ist einer Ehefrau und einem Kind unterhaltspflichtig, insgesamt also zwei Personen. Die Sache ist, dass die Frau aus erster Ehe zwar arbeiten geht, aber nicht genug Einkommen hat, Unterhalt für ihre 4 Kinder zu zahlen. Nun hat er erneut geheiratet und sie kriege ein Kind, die neue Frau arbeitet zur Zeit noch 80% und wird nach der Geburt ihren Job aufgeben und nur noch zu Hause sein. Wir beraten Sie kostenlos! Für eine harmonische Entwicklung ist das Kind nicht nur darauf angewiesen, dass es auf eine gute Beziehung zu beiden Elternteilen zählen kann. Bekommt er nach der Trennung von seiner Ehefrau mit seiner neuen Partnerin ein weiteres Kind, so führt dieses dazu, dass nun vier Unterhaltsberechtigte vorhanden sind (zweimal Frau + Kind). Die Folge ist: der Vater wird zwei Stufen herabgestuft und muss nun für alle Kinder nur noch Unterhalt nach Stufe 2 zahlen. Hier finden Sie Ihren neuen Job Er würde also steigen, sodass der Unterhalt durch den Nachwuchs den anderen berechtigten Kindern gegenüber sinkt. Das Bisschen Unterhalt was vom Jugendamt berechnet wurde und dann nach seiner Weiterbildung kurioserweise nur noch halb so hoch war, war alles was von ihm kam. Lesen Sie auch: Unterhaltsberechnung Die Rechnerdaten befindet sich auf dem aktuellen Stand und haben die Werte der Düsseldorfer Tabelle ab 01.01.2020eingearbeitet. Anmerkung: Eine Herabsetzung erfolgt nicht, wenn der Unterhaltspflichtige bislang nur den Mindestunterhalt zahlt, also nur den Unterhalt nach der untersten Stufe der Düsseldorfer Tabelle. Stattdessen ist der Einzelfall ausschlaggebend dafür, ob, wann und in welchem Umfang eine Änderung des Unterhalts angezeigt ist. Darüber hinaus dürfen praktische Aspekte wie der Kindesunterhalt nicht außer Acht gelassen werden. Ich habe mal geschaut in die DD Tabelle. Dies sowohl während als auch nach der Ehe. Es ist klar, dass es dann für beide Kinder nicht mehr zum vollen Unterhalt ausreicht. Bislang musste er nur für ein Kind im Alter von 6 Jahren Unterhalt zahlen. Das Kind braucht auch verlässliche Betreuungsverhältnisse und finanzielle Sicherheit. Wenn es um den Unterhalt für minderjährige Kinder geht, sind diese allesamt gleichrangig, so dass das für Kindesunterhalt zur Verfügung stehende Einkommen unter ihnen aufgeteilt wird. Grund für ein Abänderungsverfahrens ist die Korrektur (nicht vorhersehener) > falscher Zukunftsprognosen Im Abänderungsverfahren ist der Unterhaltstitel an die veränderten Bemessungsgrundlagen anzupassen. Abänderungsmöglichkeiten sind abhängig vom jeweils abzuändernden -> Unterhaltstitel. Hiernach haben Ex-Ehepartner im Besonderen dann Vorrang vor dem neuen Gatten , wenn sie Kinder betreuen und Betreuungsunterhalt beziehen oder länger als 15 Jahre mit dem Schuldner verheiratet waren. Ist das Kind volljährig und wohnt nicht mehr bei den Eltern, oder ist nicht mehr in der Ausbildung, ist der Selbstbehalt höher. Es gibt einen sogenannten Selbstbehalt, der besagt, dass nicht Erwerbstätige 770 Euro ihres Einkommens (beispielsweise Renten, Einkünfte aus Mieten oder Hartz IV) für sich behalten dürfen, ehe sie Unterhalt zahlen müssen. In diesem Fall spricht man von einem “Mangelfall”. Mir ist es finanziell gar nicht möglich neu zu heiraten. Dann kriegt das erste Kind weniger. In diesem Fall ist nämlich keine Herabstufung in eine noch niedrigere Einkommensstufe möglich. der Mutter des neuen Kindes vor.  Die Mutter des neuen Kindes muss sich also leider damit begnügen, was übrig bleibt. Die Höhe des zu zahlenden Unterhalts ergibt sich aus verschiedenen Faktoren. Der Düsseldorfer Tabelle geht von dem Normalfall aus, dass jemand maximal an zwei Personen Unterhalt zahlen muss.  Also entweder ein Ex-Ehegatte plus ein Kind, oder zwei Kinder. Hierbei sollte man aber auf keinen Fall einfach eigenmächtig seine Zahlungen kürzen. Dies ist der so genannte “Selbstbehalt”. Es kommt zur Trennung. Der Vater muss nur die Kinderunterhaltsbeiträge i.H.v. Unterhalt » Unterhalt reduziert durch neues Kind? Dein "Problem" ist ein Luxusproblem! Beim Kindesunterhalt ist der Selbstbehalt daher am geringsten. Allerdings hat der Mann eine erhöhte Erwerbsobliegenheit und sollte dazu aufgefordert werden bspw. Beispiel: Der Vater ist einer Ex-Ehefrau und zwei Kindern unterhaltspflichtig. Dieser Mangelfall kann dazu führen, dass die Unterhaltsansprüche aller Kinder – also auch der Kinder aus erster Ehe – anteilig gekürzt werden. Wenn er 250 zahlt verdient er scheinbar genug das auch ein 2. Da Minderjährige Vorrang haben, werden erst ihre Unterhaltsansprüche befriedigt. Kann man das Kindergeld oder Bafög auf den Unterhalt anrechnen? Falls sogar noch mehr Unterhaltsberechtigte vorhanden sind, kommt eine weitere Herabstufung in Betracht. Kommt jetzt ein weiteres Kind hinzu, so ändert sich ja erst einmal nichts daran, dass der Vater weiterhin insgesamt nur 440,- Euro für den Unterhalt beider Kinder ausgeben kann. Für den Nachwuchs ist dies eine große Herausforderung, denn diese müssen nicht nur mit der Trennung zurechtkommen, sondern ihre Eltern mit den neuen Partnern und hinzugekommenen Halbgeschwistern teilen. Weiterhin ist auch die Lebenssituation des Unterhaltsberechtigten von großer Bedeutung. Unterhalt des Kindes beizutragen, soweit der andere Elternteil zur vollen Deckung der Be-dürfnisse des Kindes nicht imstande ist oder mehr leisten müsste, als es seinen eigenen Lebensverhältnissen angemessen wäre. Berechnung zum Unterhalt Zur Berechnung des Zugewinnausgleichs sind Anfangs- und Endvermögen der Eheleute gegenüberzustellen. Wenn die Eltern getrennt sind, ist es häufig der Fall, dass die Elternteile neue Partnerschaften eingehen, aus denen dann mitunter auch weitere Kinder hervorgehen. Dann lernt er eine neue Frau kennen und bekommt mit ihr ein weiteres Kind. Zu diesem Zweck wird von dessen gesamten Einkommen der Selbstbehalt abgezogen. Das ist einfach. Er muss beiden Kindern exakt den gleichen Unterhalt zahlen, da beide Kinder in dieselbe Altersstufe fallen. Typischer Fall: Ein Ehepaar hat zwei Kinder. durch (erneute) Heirat des Unterhaltspflichtigen partizipiert dann auch das Kind. Unabhängig von der jeweiligen Situation im Einzelfall, ist der exakte Ablauf einer Unterhaltsänderung von großem Interesse. So ist ein offizieller Unterhaltstitel erforderlich, der der veränderten Situation Rechnung trägt und für eine eindeutige Rechtslage sorgt. Er würde also steigen, sodass der Unterhalt durch den Nachwuchs den anderen berechtigten Kindern gegenüber sinkt. Ab 2020 werden die Sozialämter weniger unterhaltspflichtige Angehörige anschreiben. „Kinderbonus“ finanziell unterstützt werden: für jedes im Jahr 2020 kindergeldberechtigte Kind wird ein Einmalbetrag in Höhe von 300,00 € gewährt. Weitere Informationen zum Mangelfall erhalten Sie auf unserer Seite ” Die Unterhaltsberechnung im Mangelfall “. Es ist daher vorrangig der Unterhalt für minderjährige Kinder zu erfüllen. Unterhaltsverzicht Neu 2020. Bei einen Netto Verdienst von 1620 Euro komme ich auf einen Unterhalt für meine 12 Jahrige Tochter von 321 und für mein zweites Kind von 218 Euro. Erwerbstätige hingegen haben einen Selbstbehalt von mindestens 900 Euro. Er hat im Gegenteil sogar alle Steuervorteile zu nutzen, um den Unterhalt sicherstellen zu können. ; Eine Kürzung des Unterhalts ist möglich, wenn das Kind sich eine schwere Verfehlung gegen den Unterhaltspflichtigen … Unterhaltsberechnung: Zum Thema Kindeswohl. Dies ist ebenfalls der Fall, wenn der Unterhaltspflichtige weiteren Nachwuchs bekommt oder sich erhebliche Veränderungen hinsichtlich seiner beruflichen Tätigkeit ergeben. Wie gesagt, gilt die Tabelle ohne weiteres aber nur für eine Unterhaltspflicht gegenüber zwei Unterhaltsberechtigten. AW: Unterhalt für neues Kind aus zweiter Ehe hi! Aber reicht das bei Nachwuchs aus? Anders als z.B. Unterstellt man weiter, dass er zwei Kindern und einer nicht-berufstätigen Ehefrau unterhaltsverpflichtet ist, kann man davon ausgehen, dass er durch die Geltendmachung der PKW-Kosten monatlich 73,50 EUR mehr zur Verfügung hat, weil er entsprechend weniger Unterhalt zahlen muss. Nein, beim Kindesunterhalt darf der Unterhaltspflichtige nicht mutwillig sein Einkommen verringern, um weniger Unterhalt zahlen zu müssen. Die Rangfolge, die beim Unterhalt durch die neue Ehe einsetzt, verdankt sich den Bestimmungen in § 1609 BGB. Mütter und Väter sollten sich dessen bewusst sein und ihre Kinder emotional auffangen. Der richtige Weg ist es hier, gemeinsam mit dem Jugendamt den Selbstbehalt und damit den neuen Unterhalt zu berechnen. Da in unserem Beispielsfall aber drei Unterhaltsberechtigte vorhanden sind, wird der Vater eine Stufe herabgestuft und muss deshalb nur Unterhalt nach Stufe 2 zahlen. Welche Auswirkungen haben eine neue Ehe oder weitere Kinder auf den Kindesunterhalt?. Bei der Unterhaltspflicht gegenüber minderjährigen Kindern beträgt dieser Selbstbehalt 1.160,- €, beim Ehegattenunterhalt 1.280,- €. Wenn man als Unterhaltszahlender Nachwuchs bekommt, so ist die Unterhaltsänderung nur individuell zu bewerten. Familienrecht: Wer hat Anspruch auf Unterhalt? Beispiel: Der Vater hat ein Nettoeinkommen von 1.600,- Euro. Stufe zahlen (2.301,- bis 2.700,- €). Weniger unterhalt durch neues kind. Dies kann dazu führen, dass nicht genug Geld für alle Unterhaltsberechtigten vorhanden ist. Familien mit Kindern sollen durch den sog. Jeder Unterhaltsschuldner darf einen gewissen Teil seines Einkommens für sich behalten. Kind ihn nicht unter den Selbstbehalt drückt. Wenn der getrennt lebende oder geschiedene Unterhaltspflichtige eine neue Familie gründet, möchte er sein Einkommen oft in erster Linie dieser neuen Familie zugute kommen lassen. Auf Unterhalt kann nicht verzichtet werden, wenn eine Ehe noch nicht rechskräftig geschieden ist. Verdient er genug haste Glück. Deshalb kann der Kindesunterhalt auch nicht gekürzt werden, weil sich ein Elternteil beispielsweise nicht an Absprachen hält oder das Kind mit dem Unterhaltspflichtigen im Urlaub ist. Das Recht des Kindes auf Unterhalt soll deshalb gestärkt werden, und zwar unabhängig vom Zivilstand seiner Eltern. Er hat ein Nettoeinkommen von 2.600,- €. Also mein Lebensgefährte mit dem ich in wenigen Tagen unser erstes gemeinsames Kind erwarte muss ja Unterhalt an sein Kind (3) aus der letzten Beziehung (nicht Ehe) Zahlen, wenn nun unser Sohn geboren ist müsste sich dieser doch aber verringern weil er dann für ein weiteres Kind aufkommen muss. Dies bei berufsbedingten Aufwendungen von 81 Euro. Das bedeutet, dass es für den verantwortlichen Elternteil zumutbar ist, einen weiteren Job anzunehmen, um die Verpflichtungen zu erfüllen, wenn Einkommen oder Vermögen ansonsten nicht ausreichen. Doch es gibt sehr viele Alleinerziehende, die keinen oder zu wenig Unterhalt für ihre Kinder erhalten. Nur dasjenige Einkommen, das oberhalb dieser Selbstbehaltssätze liegt, muss für Unterhalt ausgegeben werden. So stehen an erster Stelle alle minderjährigen Kinder aus der ersten Beziehung, dann kommen die Kinder aus der zweiten und so weiter. Es stellt sich die Frage: hat die Geburt des weiteren Kindes irgendeinen Einfluss auf die Unterhaltszahlungen für die “alten” Kinder? Der Elternunterhalt greift durch die neue Einkommensgrenze von 100.000 Euro deutlich seltener. Die letztmalige Änderung im Bereich der Tabellen-Beträge gab es zum 01.01.2020. Unterhalt wird immer von dem Einkommen berechnet. Vielmehr richtet sich der Unterhalt für alle Kinder immer nach derselben Einkommensstufe der Düsseldorfer Tabelle. Jetzt hat mein Exmann mir einen Zettel vorgelegt indem er die Kürzung der Kinderalimente fordert, da er ja dann 2 Kinder hat und sich der Unterhalt durch 2 rechne. Es ist klar, dass es dann für beide Kinder nicht mehr zum vollen Unterhalt ausreicht. Wird der Unterhalt neu berechnet, wenn weitere Kinder hinzukommen? Wird für die “alten” Kinder bislang also nur der Mindestunterhalt gezahlt, ändert sich durch das Hinzukommen eines weiteren Kindes grundsätzlich nichts – es sei denn, es liegt der im nächsten Punkt besprochene Mangelfall vor. Grundsätzlich muss erst einmal die Leistungsfähigkeit des Unterhaltspflichtigen ermittelt werden. Dessen Unterhaltsanspruch lag bei monatlich 424,- Euro. Haben Sie Fragen? Auch wenn die Vermutung im Raum steht, dass die Voraussetzungen des Unterhaltsanspruchs nicht mehr oder nicht mehr in vollem Umfang bestehen, kann eine Unterhaltsänderung angezeigt sein. Mangelfall handelt, ergo sein Einkommen nicht ausreicht um 2x vollen Unterhalt zu zahlen. Er würde also steigen, sodass der Unterhalt durch den Nachwuchs den … der Ex-Partner sind minderjährige Kinder nicht in der Lage, für sich selbst aufzukommen und werden daher beim Unterhalt bevorzugt. Jeder Ehepartner ist grundsätzlich verpflichtet, dem anderen Unterhalt zu leisten. Egal, in welcher Beziehung sie geboren wurden. - Antwort vom qualifizierten Rechtsanwalt Der Kindesunterhalt kann gemindert werden, wenn das Kind seine eigene Unterhaltspflicht dem unterhaltsverpflichteten Elternteil gegenüber gröblich verletzt. Sind aber mehr als zwei Unterhaltsberechtigte vorhanden, so ist der Unterhalt aus einer niedrigeren Einkommensgruppe zu entnehmen. Besteht Einigkeit, können die Unterhaltszahlungen grundsätzlich einfach angepasst werden.